Hauptmenü

Über Mathias

Engagements

21.09.2003 23:32:00
Celine
1995, Emile Lanrezac
Gotland
1996-1997, Emile Lanrezac
Stockholm
schwedisches Musical von Thomas Sundström
Mathias Edenborn spielte in der Produktion in Gotland im Jahr 1995 und in der in Stockholm in den Jahren 1996 und 1997 den Emile Lanrezac.
1.Akt
Wir schreiben das Jahr 1913. Celine lebt mit ihrem Vater Frederic und ihrem Bruder Pascal in der belgischen Stadt Dinant. Eines Tages kommt ein deutscher Mann in die Stadt, Emile Lanrezac. Er hört sie in der Kirche singen und trifft sie. Zu Frederics Verzweiflung verlieben sich die beiden ineinander. Nach einer Auseinandersetzung mit ihrem Vater entscheidet sich Celine für Emile. Die beiden gestehen einander ihre Liebe und als Emile Lanrezac die Stadt Dinant verlässt, erwartet Celine ein Kind von ihm.
2.Akt
Celine hat einen Sohn geboren, Felix. Ihr Bruder Pascal, der immer ein schwieriges Verhältnis mit seinem Vater hatte, unterstützt Celine rückhaltlos und hilft ihr bei allem. Ihr Vater Frederic hingegen weigert sich, seinen halb-deutschen Enkel zu akzeptieren.
Der erste Weltkrieg droht und Emile wird als Soldat zur deutschen Wehrmacht eingezogen.
In Celines Heim wird die Stimmung immer angespannter. Pascal weigert sich, eine Waffe zu tragen und überlegt, das Land zu verlassen. Frederic möchte an der Spitze der Belgier stehen, die gegen die deutsche Besetzung kämpfen. Während dieser Auseinandersetzungen kommt die Wahrheit zu Tage: Celine ist Frederics einziges Kind! Pascals richtiger Vater war ein Deutscher, der vor 27 Jahren Celines Mutter vergewaltigte. Als der Krieg ausbricht, bringt sich Pascal um.
Emile ist einer der Soldaten, die Belgien überfallen. Als sie Dinant einnehmen, desertiert Emile, um wieder mit Celine und seinem Sohn zusammen zu sein. Frederic steht inzwischen an der Spitze der belgischen Widerstandsbewegung. Um den Widerstand zu unterdrücken, begehen die Deutschen ein Massaker - eine Massenexekution auf dem Marktplatz in Dinant. Emile stirbt, während die schwer verletzte Celine mit ihrem Sohn erfolgreich entkommen kann. Sie flieht in ein Hospital in der französischen Stadt Guise.
Als Frederic seine Tochter dort findet, liegt sie im Sterben. Ihr letzter Wunsch ist, dass Frederic sich um Felix kümmern und ihn lieben soll. Als Celines Augen sich für immer schließen, schläft ihr Sohn sicher in den Armen seines Großvaters.
Besetzung (1997)
Celine Fivet:Ylva Nordin
Frederic Fivet:Peter Palmér
Pascal Fivet:Lindy Larsson
Emile Lanrezac:Mathias Edenborn
Jacqueline:Kajsa Staaf
Camille:Erika Karlsson
Jacques Lenoir:Albin Holmberg
Alain Chapon:Sean Kelly
Charlotte Chapon:Anna-Clara Blixt
Simone:Jennie Leander